16. Auflage des Fußballturniers „Fair geht vor“ BBS OVG mit den Plätzen 3 und 7! – Guter Hallenfußball – leider fehlt das letzte Quäntchen Glück…

Die BbS „Otto von Guericke“ veranstaltete zusammen mit der BbS „Eike von Repgow“ am 27. April 2017 die mittlerweile 16. Auflage des beliebten Turniers für Berufsschulen aus Magdeburg und der Umgebung. Das von Gesamtleiter Jörg Schüßler und seinen Mitstreitern wieder sehr gut organisierte Turnier unter dem Motto „Fair geht vor“ fand traditionell in der Sporthalle am Draisweg statt.
Der Einladung folgten in diesem Jahr neben den beiden gastgebenden Schulen die BbS des Jerichower Landes aus Burg und die BbS Oschersleben mit jeweils zwei Mannschaften sowie Gäste der BbS EvR von einer polnischen Partnerschule mit einer Mannschaft.


Im Turnier wurden zunächst in zwei Vorrundenstaffeln mit 5 und 4 Mannschaften die Teilnehmer für das Halbfinale im Überkreuzmodus und die Platzierungsspiele ermittelt. Die Spieldauer betrug jeweils 10 Minuten.
Die Qualität des Turniers wurde dadurch verdeutlicht, dass fast alle Spieler aktiv von Verbandsliga bis Kreisoberliga – oft schon im Männerbereich – spielen!
Nachdem der Pokal im letzten Jahr nach Oschersleben ging, hatten die beteiligten Sportlehrer der BbS OvG im 2. Ausbildungsjahr des Teilzeitbereiches und im Vollzeitbereich akribisch „gecastet“, um in diesem Jahr wieder in den Kampf um den Sieg einzugreifen. Leider musste noch kurzfristig auf Grund von Verletzungen auf einige Leistungsträger verzichtet werden, aber man war optimistisch mit zwei gleich starken Mannschaften die Halbfinals erreichen zu können.
Das Team der OvG 2 setzte sich vorrangig aus Schülern des Vollzeitbereiches zusammen. Nachdem man im ersten Spiel hoffnungsvoll mit einem 2:0 gegen die erste Mannschaft des Jerichower Landes gestartet war, hatte man in den nächsten drei Spielen „Ladehemmung“ und konnte trotz guter Chancen keine Tore erzielen. Da man zusätzlich in 2 Spielen jeweils unglücklich verlor, musste man sich letztlich mit Platz 4 in der Vorrundengruppe und letztlich mit dem 7. Gesamtrang zufrieden geben.
Nach spannenden Vorrundenduellen konnte sich das Team der OvG 1 – bestehend aus Schülern des Teilzeitbereiches - als Gruppenzweiter für das Halbfinale qualifizieren – nach zwei Siegen und einem Unentschieden gegen den späteren Turniersieger von Oschersleben 1. Daneben qualifizierten sich beide Teams aus Oschersleben und die BbS EvR als souveräner Gruppensieger.
Während sich im ersten Halbfinalduell OSL 1 klar gegen das eigene zweite Team durchsetzte, wurde es im zweiten Duell zwischen den beiden ersten Teams der gastgebenden Schulen richtig spannend. Nachdem die Führung der OvG durch die EvR ausgeglichen werden konnte und es nach den ersten drei Schützen im Siebenmeterschießen auch noch unentschieden stand, entschied schließlich der vierte Schütze das spannende Duell zugunsten der EvR. Im Spiel um Platz 3 konnte die OvG 1 sich schließlich sicher gegen OSL 2 durchsetzen und belegte -ungeschlagen  in der regulären Spielzeit – den dritten Platz.
In der Neuauflage des Vorjahresfinals zwischen den beiden ersten Teams der BbS EvR und aus OSL stand es nach der regulären Spielzeit 0:0, so dass wieder das Siebenmeterschießen entscheiden musste. Der Torhüter der Oschersleber wurde hier zum unbezwungenen Helden, so dass die Oschersleber ihren Vorjahreserfolg wiederholen konnten und der BbS EvR erneut nur der „undankbare“ 2. Platz blieb!

Ergebnisse und Bilder findet ihr auch auf der Homepage der BbS EvR (bbs1-md.de)

 

Zusätzliche Informationen